• Schrift vergrößern
  • Schrift vergrößern
  • Standard wiederherstellen
  • Schrift verkleinern
  • Schrift verkleinern

Jahreshauptversammlung der CDU OEDINGEN

- Neuwahlen und Ehrung verdienter Mitglieder standen im Vordergrund -

OEDINGEN.  "W I R  für Oedingen", mit diesem Logo und Motto arbeiten die Chrisdemokraten in Oedingen nun schon seit geraumer Zeit im Sinne und Wohle für die dörfliche Mitbürgerschaft. Wir für Oedingen, das heißt auch Konstanz und Kontinuität in der Mannschaft. Und so spiegelte sich auch bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung das Wahlergebnis wieder. Einstimmig wurde der bisherige Vorstand auch für weitere zwei Jahre im Amt bestätigt. Im Einzelnen sieht dies so aus: Der Vorsitz bleibt Olaf Wulf vorbehalten. Vertreten wird er von Hans - Willi Jungbluth. Der alte und neue Schatzmeister heißt Heinz Berhausen. Die Beisitzer stellen sich wie folgt: Nicole Wolter, Wolfgang Bachem, Dieter Moog, Mike Nawratil und Reiner Schulz. Die Kassenprüfung wird im folgenden Jahr von Detlef Schmitt und Siegfried Schmahl übernommen. Der Ortsvorsteher, Jürgen Meyer, führte gewohnt souverän als Versammlungsleiter durch das Wahlprozedere. Des Weiteren standen dann für Olaf Wulf erfreuliche Momente an. Verdiente Mitglieder wurden mit einer Urkunde und einem Gutschein als Präsent bedacht. Günter Johnke wurde für seine 40-jährige Treue in der CDU Oedingen geehrt. Hans-Willi Jungbluth sowie Herbert Dernbach sind der CDU Oedingen seit 30 Jahren als Mitglied verbunden. Ein Lob und vor allem Dank für diese lange Zeit war den Geehrten zudem noch sicher. Olaf Wulf ging dann in seinem Bericht auf geschehene Dinge rund um das Parteileben ein. So blickte er auf den jährlichen traditionellen Heimat- und Familienwandertag zurück. Dieser wurde in diesem Jahr bereits zum 37. Male durchgeführt. "Freuen würde es den Vorstand, wenn in Zukunft der ein oder andere Bürger / Neubürger aktiv an der Veranstaltung - Maiwanderung teilnehmen würde", so der Vorsitzende. Aktivitäten mit Besuchen des Arp-Museums sowie eine Fahrt in die Bundeshauptstadt Berlin standen ebenfalls in der jüngsten Vergangenheit an. Politische Entscheidungen im Sinne von Oedingen wurden durch die vier Mitglieder der CDU Fraktion im Ortsbeirat mit auf den Weg gebracht. Weiter sitzen Jürgen Meyer und Olaf Wulf seit der vergangenen Wahl dem Remagener Stadtrat sowie sämtlichen Ausschüssen bei.

Abschließend wurden aber auch Ausblicke in die Zukunft im alten und neuen Vorstand der Union diskutiert. Schwerpunkt war hier unter anderem das Bündeln von Kräften in Neumitglieder, die den Ort positiv mit in die Zukunft gestalten wollen. Der Vorstand aber wird mit viel Ehrgeiz und Engagement die Sache angehen.


© CDU Remagen 2020 Erstellt mit dem CDU-Baukasten unter Joomla! Ein Service der VANAMELAND