• Schrift vergrößern
  • Schrift vergrößern
  • Standard wiederherstellen
  • Schrift verkleinern
  • Schrift verkleinern

CDU-Stadtratsfraktion sieht den Remagener Wald auf schwierigem, aber guten Weg

Am 19.08.19 wurde die von der Stadt Remagen und dem zuständigen Revierleiter des Forstamtes Ahrweiler, Herrn Ebach, organisierte Waldbegehung im Remagener Stadtwald durchgeführt.

Allen Anwesenden wurde schnell klar, was die derzeit vorherrschende Trockenheit im Waldboden für die Bäume bedeutet. Gerade der Borkenkäfer findet für ihn nahezu perfekte Lebensbedingungen vor, dem die Fichten nichts mehr entgegensetzen können. Mangels Regen sind sie anders als früher nicht mehr in der Lage, die Schädlinge selbst durch Bildung von Baumharz einzudämmen. Die Forstverwaltung setzt daher darauf, befallene Bäume möglichst schnell behutsam aus dem Bestand zu entfernen. In Zukunft werden dann entweder durch Menschenhand oder aber auch durch Überlassen der Natur wieder neue und vor allem vielfältigere Baumbestände entstehen. Diese Entwicklung wird natürlich über viele Jahre andauern, aber das Forstamt Ahrweiler wird diese stetig begleiten und die neuesten Erkenntnisse, auch hinsichtlich der klimatischen Entwicklung, berücksichtigen.

Die Remagener CDU-Stadtratsfraktion hatte im Vorfeld einige fachliche Fragen erarbeitet und anschließend an die Stadt und den Revierleiter weitergeleitet. Sie wurde allesamt während der Begehung erörtert, auch zur nicht unwichtigen Vorbereitung auf einen möglichen Waldbrand. Hierzu konnte der ebenfalls anwesende Wehrleiter der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Remagen, Ingo Wolf, ausreichend Auskunft geben. So gibt es regelmäßige Besprechungen zwischen Feuerwehr und Forstverwaltung, aber auch mit den Wehren der Nachbarkommunen sowie Landwirten und Geländeeigentümern, die über größere Wasserreservoirs verfügen.

All das lässt einen nach Meinung der CDU-Stadtratsfraktion relativ zuversichtlich in die Zukunft des Waldes blicken.


© CDU Remagen 2019 Erstellt mit dem CDU-Baukasten unter Joomla! Ein Service der VANAMELAND